Zufallsbild

Suche

LayoutSwitcher

Plugins


Für moziloCMS stehen verschiedene Plugins zur Verfügung mit denen man den Funktionsumfang des CMS erweitern kann. Ein paar wenige davon kommen auf dieser Layoutvorschau zum Einsatz.

Grundsätzlich sind das die Plugins:
  • GalleryPreview
  • FotoGalerie
  • Slimbox2
  • Galerie
  • LayoutSwitcher
  • jQback2top

GalleryPreview findet als Beispiel in der Galerieübersicht Anwendung.
In den einzelnen Bildergalerien kannst Du Dir Beispiele von FotoGalerie,Slimbox2 und Galerie ansehen.
Den LayoutSwitcher findest Du abhängig vom Layout entweder in der Sidebar oder im Footer.
jQback2top findest Du am Ende der Seite (als Pfeil oder als Text), wenn viel Inhalt vorhanden ist.

Zu Anschauungszwecken sind noch einige Plugins Layoutabhängig im Einsatz:
  • Counter
  • SimpleCounter
  • SidebarPage
  • Sidebar
  • FLEXSIDEBAR

In einigen Layouts habe ich das Plugin Counter (z.B. im Layout "aquarium") und in einigen SimpleCounter (z.B. im Layout "safari") verwendet. Dazu habe ich den jeweiligen Platzhalter {Counter}/{SimpleCounter} an die gewünschte Stelle in der template.html eingetragen.
Alternativ kann man die Counter auch auf einer einzelnen Inhaltsseite, z.B. auf der Startseite, einbinden.

Die Plugins SidebarPage, Sidebar und FLEXSIDEBAR ermöglichen individuelle Inhalte in der Sidebar, im Kopfbereich (header) und im Footer der Webseite, die man normalerweilse nicht über das Backend von moziloCMS erreichen kann. Die entsprechenden Platzhalter werden in der template.html eingetragen. Die Inhalte für diese Plugins werden in einer versteckten! Inhaltsseite angelegt.

Für SidebarPage wird die gewünschte Seite in den Plugineinstellungen definiert. Der Eintrag ist dann auf der gesamten Webseite zu sehen. Wenn Du auf dieser Seite im Footer die fiktive Adresse eines Hans Wurst sehen kannst, dann ist das SidebarPage.

Sidebar kann für jede Inhaltsseite individuell angelegt werden. Dazu wird am Ende (Anfang geht auch) der Inhaltsseite
{Sidebar|[include|die versteckte Inhaltsseite]}
eingetragen. Das kann bei jeder Inhaltsseite eine andere versteckte Seite sein. Wenn du in einer Inhaltsseite nichts einträgst, dann wird auf der Webseite auch nichts angezeigt.
Hast Du gerade ein Layout mit einer Sidebar eingestellt, dann solltest Du jetzt unter dem Menü bzw. Datailmenü ein Bild sehen können. Wenn Du auf den Menüpunkt "dieLayouts" klickst, dann erscheint an Stelle des Bildes eine kleine Linkliste.

FLEXSIDEBAR ermöglicht es, zu jeder Inhaltsseite individuelle Inhalte zu erstellen. Im Unterschied zu Sidebar können mit Flexsidebar mehrere unterschiedliche Inhalte zum Beispiel für die linke Sidebar und den Footer gleichzeitig angelegt werden. Diese Inhalte sind abhängig von der angezeigten Inhaltsseite.



Top