Navigation

Suche

LayoutSwitcher

die Layouts


Ich achte bei meinen Layouts auf validen Code und auf strikte Trennung von Inhalt und Layout, und bis zu einem gewissen Maß auch auf die bestmögliche Darstellung und Nutzbarkeit in möglichst vielen Browsern.

Eine Grundlage für die optische Gestaltung einiger meiner Layouts ist eine Testversion von Artisteer. Der html-Code von Artisteer ist nicht zu gebrauchen, aber es bringt zumindest optisch ganz ansprechende Templates hervor auf denen man gut aufbauen kann.

Für die farbliche Gestaltung greife ich gern auf die ColorChemer Gallery und Kuler zurück.

Da ich schon öfter danach gefragt wurde:
Für Bilder und Grafiken nutze ich Gimp und Inkscape. Als html-Editor kommt PSPad zum Einsatz.

Alle Layouts wurden von mir in den jeweils aktuellen Versionen von Firefox, Opera, Safari, GoogleChrome, SeaMonkey und IE getestet.

In den Layouts sind für alle Syntaxelemente sowie die meisten Plugins die in der Livevorschau zu sehen sind bereits die zum Layout passenden Stylesheets angelegt.

Auf den folgenden Seiten findest Du noch eine kleine Beschreibung zu den einzelnen Layouts.
Da die Menge der Layouts die Kapazität eines horizontalen Detailmenüs überschreitet, habe ich diese unterteilt nach den Jahren in denen sie erstellt wurden.

Die hier vorgestellten Layouts kannst Du unter bechti.de downloaden.


Noch eine Anmerkung zum Internetexplorer


Einige meiner Layouts werden in veralteten Browsern nicht richtig dargestellt. Je mehr grafische Effekte mit CSS umgesetzt sind um so schlechter die Darstellung. Da ich die Layouts in meiner Freizeit als Hobby erstelle gibt es für den InternetExplorer keine Extrawürste mehr. In den Versionen 5, 6 und 7 wird er von mir grundsätzlich nicht mehr berücksichtigt.
Zumindest IE 5 und 6 sollten ohnehin kein Thema mehr sein.

IE 7 hat ein Problem mit display:table-cell.
IE 7 und IE 8 können kein border-radius und gradient funktioniert nur mit einem Hack.
In diesen Versionen kann es teilweise zu mehr oder weniger leichten Abweichungen der Darstellung kommen.




Top